Der Verein zur Förderung der Evangelischen Freikirche Augustastraße e.V.

Seit Juli 2021 hat die EFA Dinslaken ihren Förderverein. Der Verein mit der Kurzbezeichnung „Förderverein EFA Dinslaken e.V.“ ist unter der Nummer 6178 in das Vereinsregister beim Amtsgericht Duisburg eingetragen. Der Verein ist vom Finanzamt Dinslaken als gemeinnützig anerkannt. Die Spenden an den Förderverein sind steuerlich absetzbar.

Alleiniger Sinn und Zweck des Fördervereins ist die Arbeit der Gemeinde (EFA Dinslaken) in allen Bereichen zu fördern und zu unterstützen. Hierzu zählt insbesondere die soziale Arbeit an und mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren.

Außerdem kann der steuerfreie Rahmen für Einnahmen aus Veranstaltungen und der künftigen Café-Arbeit in vollem Rahmen ausgeschöpft und der Arbeit der Gemeinde zugeführt werden.

Gerne möchten wir auch Banken und weitern Sponsoren die Möglichkeit geben Zuwendungen, für den „Guten Zweck“ den wir verfolgen, zu machen und hierfür Spendenbescheinigungen zu erhalten. [Vorher entstanden Schwierigkeiten dadurch, dass die EFA-Dinslaken kein eigener eingetragener Verein, sondern Bestandteil des Vereins Gemeinden im FBGG e.V. ist. Allerdings ist weder in der Satzung des GiFBGG, noch im Freistellungsbescheid (der für alle FBGG-Gemeinden in Deutschland gilt) der Name Dinslaken aufgeführt. Das Finanzamt Dinslaken erkennt zwar die Spenden an die EFA Dinslaken in vollem Rahmen an, allerdings treten teilweise Schwierigkeiten bei den internen Kontrollgremien der Kreditinstitute auf, die aus vorgenannten (Eintragungs-)Gründen Zuwendungen an die EFA Dinslaken nicht als gemeinnützig deklarieren können und somit unterlassen.]  –  Aus diesem Grund wurden wir auch von den Vorständen des GiFBGG e.V. und des FBGG e.V. gebeten den Förderverein zu gründen.

Satzung-Förderverein-EFA Dinslaken e.V. vom 06.07.2021

Freistellungsbescheid vom 07.07.2021

Menü